•  
  •  
Indikationen nach WHO

Grundsätzlich gibt es keine Anwendungseinschränkungen in der TCM. Die chinesische Medizin kennt einen Leitspruch:  "Mit TCM kann man jede Erkrankung behandeln aber nicht jeden Menschen".

Hier eine Liste mit Erkrankungen, bei welchen die TCM gute Resultate erzielen kann:

·       Akute oder chronische Infekte, Grippe, Erkältungen usw.

·       Neurologische Erkrankungen, Trigeminusneuralgie, Gürtelrose usw.

·       Sportverletzungen, Schmerzen am Bewegungsapparat

·       Allergien, Hautkrankheiten und Stoffwechselstörungen

·       Gynäkologische Erkrankungen und Schwangerschaft

·       Männerkrankheiten und Wechseljahrbeschwerden

·       Kinderkrankheiten (Tuina Baby-Massage)

·       Funktionelle und psychosomatische Erkrankungen

·       Psychisch/seelische Probleme und Erschöpfungszustände  

·       Als Begleittherapie zur Chemo- und Strahlentherapie bei Krebserkrankungen



Für weitere Fragen stehen wir  Ihnen gerne zur Verfügung.